Jiu Jitsu ist die Wurzel fast aller asiatischen Kampfkünste und hatte ihren Anfang im 13. jahrhundert in Japan.

Es wurde damals von den Samurai zu Selbstverteidigungszwecken entwickelt um auch nach dem Verlust ihrer Waffen weiter Kämpfen zu können.

 

Jiu - bedeutet soviel wie : flexibel, sanft

Jitsu - Technik, Kunst

Zusammengefasst in etwa : "Die sanfte Kunst" oder "Siegen durch Nachgeben"

 

Ziel ist es, den Angreifer durch verschiedene Schlag-, Tritt-, Wurf- oder Hebeltechniken kampfunfähig zu machen, beziehungsweise zu fixieren.

Durch die Fallschule lernt man kontrolliert zu Fallen oder sich Abzurollen, ohne sich zu verletzen.

Aufgrund des großen Technikumfangs ist man in der Lage auf die verschiedensten Angriffe, ob bewaffnet oder nicht, schnell und effizient zu reagieren.

Interessierte sind für ein unverbindliches Probetraining herzlich Willkommen. Für den Anfang reicht bequeme Sportkleidung aus.

 

Trainer : Benedikt Meinhardt, Jörg Naumann, Andrea Landich 

Ort : untere Sporthalle Am Schwanefeld 19a (Nordstadthalle), Anfahrt über Hefelerstrasse

Zeiten Kinder : Mo & Do 17:45 - 19:30 Uhr

Zeiten Erwachsene : Mo & Do 19:30 - 21:00 Uhr